Faszination Karibik

Leben in der Karibik – Wie klappt die Finanzierung?

0 34

Wer träumt nicht davon, den Lebensmittelpunkt in die Karibik zu verlagern und dort die süße Seite des Lebens auszukosten? Die Frage der Finanzierung macht diesem Plan in der Regel einen Strich durch die Rechnung. Doch wie ist es möglich, die wirtschaftliche Grundlage für diesen Traum zu schaffen? Wir werfen einen Blick auf Finanzierungsmodelle für Auswanderer und Langzeit-Urlauber.

Passives Einkommen als Lösung

Wer nicht über ein besonders großes Vermögen verfügt, das vor Ort langsam aufgebraucht werden kann, ist auf ein laufendes Einkommen angewiesen. Dank des starken Euros muss die Zeit vor Ort nicht besonders kostspielig sein. Für viele ist aus dem Grund das passiv verdiente Einkommen eine gute Option. Dieses kann einerseits aus persönlichen Investments erzielt werden. Aktien sind beispielsweise eine Möglichkeit, um regelmäßig eine Dividende ausgeschüttet zu bekommen.

Andere setzen auf ein Geschäftsmodell im Internet, das ohne eigenes Zutun ein Einkommen erwirtschaften kann. Modelle wie das Affiliate Marketing, die in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen haben, kommen auf diese Weise wieder in den Blickpunkt.

Ein Paradies für Gewinner

Lottogesellschaften in Deutschland werben bereits seit Jahren mit dem Traum vom Leben in der Karibik. Doch nicht nur dieser Gewinn soll dazu befähigen, das Leben künftig in der Nähe des Strandes und des türkisen Wassers zu führen. Wer die Traumziele für große Gewinner in den Blick nimmt, wird immer wieder auf die Karibik stoßen. Auch in den gängigen Online Casinos träumen viele Kunden davon, das Geld dafür einsetzen zu können.

Ein wesentlicher Vorteil ist die simple Besteuerung in Deutschland. Denn bei Gewinnen aus Glücksspielen fließt jeder Cent ohne Abschlag auf das Konto des Glückspilzes. Nach dem Prinzip „brutto gleich netto“ ist damit ein großer Wurf möglich. Nur wer die Zinsen eines großen Gewinns als laufendes Einkommen nutzen möchte, muss sich in dem Fall mit der ganz normalen Besteuerung anfreunden.

Arbeitsplätze vor Ort?

Am schwersten scheint es zu sein, vor Ort einen passenden Arbeitsplatz zu finden, der für ein monatliches Gehalt sorgt. Die industriellen Unterschiede zwischen Deutschland und der Karibik spielen dabei eine große Rolle. Doch dank der Digitalisierung und der Arbeit im Internet ist es durchaus möglich, diesen Plan in die Tat umzusetzen. Ein Beispiel dafür sind digitale Nomaden, denen es mit einfachen Mitteln gelingt, ihre Arbeit zu erledigen.

Wem es gelingt, die eigene Tätigkeit ganz vom Ort der Ausführung zu lösen, der kann den Traum der Karibik mit Leichtigkeit in die Tat umsetzen. In diesem Fall muss die Einkommensquelle jedoch stabil genug sein, um über Jahre mit gutem Gewissen darauf vertrauen zu können. Doch für einen Tag im Paradies lohnt es sich auf jeden Fall, morgens ein paar Stunden vor dem Rechner zu verbringen und dort die wichtige Arbeit zu erledigen.

Dies waren nur drei Beispiele dafür, wie sich der Traum von der Reise oder gar dem Leben in der Karibik doch umsetzen ließe. Letztlich ist es von den individuellen Umständen abhängig, wie gut sich diese Pläne wirklich in die Tat umsetzen lassen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.